Institut für Galvano- und Oberflächentechnik Solingen
Unabhängig Partnerschaftlich Gut Kompetent
News

Wirbelstromverfahren

Dickenmessung von elektrisch nichtleitenden Überzügen auf nichtmagnetischen metallischen Grundwerkstoffen nach DIN EN ISO 2360. Das Messverfahren ist besonders geeignet für Schichtdickenmessungen der meisten anodisch erzeugten Oxidschichten und Lackschichten.

Messprinzip:

Durch Anlegen eines hochfrequenten elektromagnetischen Wechselfeldes wird im Grundwerkstoff ein Wirbelstrom erzeugt. Die Änderung des Wirbelstroms durch die Schicht ist ein Maß für die Schichtdicke.

Messgerät:

MINITEST 600