Institut für Galvano- und Oberflächentechnik Solingen
Unabhängig Partnerschaftlich Gut Kompetent
News

Lichtmikroskopisches Messverfahren

Ein gebräuchliches Verfahren zur Schichtdicken-bestimmung verschiedenster Schichten nach den mikroskopischen Verfahren.

Geeignet für

  • Metallschichten
  • Oxidschichten
  • Emailschichten
  • Lackschichten
  • Spritzschichten
  • Konversionsschichten

In Abhängigkeit von der Schichtart und deren Dicke ist die Schichtdickenbestimmung am Querschliff, Kalottenschliff und Schrägschliff möglich.

Geräte:

Auflichtmikroskop (50-fach bis 1000-fach) und Stereomikroskop (bis 100-fach) mit modernem, digitalem Aufnahme- und Bildverarbeitungssystem.